AWO Vertreter erhalten Handlungsempfehlungen auf Young Refugees NRW-Abschlussveranstaltung

24.04.2017

GruppenbildAuf einer Fachtagung in Dortmund wurden jüngst auf Grundlage von empirischen Projektergebnissen Handlungsempfehlungen für die Arbeit mit jungen Geflüchteten vorgestellt und diskutiert.

Mit dabei waren hauptamtliche sowie ehrenamtliche Vertreter der AWO Projekte „Menschen stärken Menschen“ (MsM) sowie „Gemeinsam im Bildungssystem“ (GiB) des AWO Unterbezirks Hochsauerland/Soest. Die Dortmunder Tagung bildet den Abschluss zu dem Projekt „Young Refugees NRW“ der AWO Westliches Westfalen e.V.. Der Bezirksverband hatte das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Frankfurt a. M. Im November 2016 an den Start gebracht. Young Refugees NRW hatte es sich zum Ziel gemacht, konkretes Wissen zu den Bedürfnissen von jungen Geflüchteten zu generieren, Problemlagen des Hilfesystems zu definieren sowie – davon ausgehend – Impulse für die Fachpraxis zu geben.

Im Seminarraum

Fotos:
Hauptamtliche sowie ehrenamtliche Vertreter der AWO-Projekte „Menschen stärken Menschen“ (MsM) sowie „Gemeinsam im Bildungssystem“ (GiB) des Unterbezirks Hochsauerland/Soest auf der Young Refugees NRW-Abschlussveranstaltung in Dortmund.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 07.02.2019
Am 29.01.2019 veranstaltete das AWO Bewohnerzentrum zum ersten Mal ein Fifa Turnier. Dazu wurden die Jugendtreffs des Kreises Soest in die Einrichtung eingeladen.weiterlesen
Meldung vom 07.02.2019
„Naturwissenschaftliche Phänomene sowie Fragen der Nachhaltigkeit sind Teil der Erfahrungswelt von Kindern: Morgens klingelt der Wecker, die Zahncreme schäumt beim Zähneputzen, das Radio spielt Musik - und woher kommt eigentlich der Kakao, der morgens in der Tasse dampft? Kinder wollen ihre Welt im wahrsten Sinne des Wortes "begreifen" und verschiedenste Phänomene unter die Lupen nehmen.“weiterlesen
Meldung vom 07.02.2019
Die Sirenen der Freiwilligen Feuerwehr ganz in der Nähe des AWO-Kindergartens und Familienzentrums „Mikado“ in Meschede lassen die Kinder immer wieder aufhorchen.   Deshalb wählten die Jungen und Mädchen der Roten Gruppe für ihr neues Projektthema auch „Die Feuerwehr“. Welche Aufgaben hat die Feuerwehr, wie sehen die Autos von innen aus und was können sie?  Was mache ich bei Feuer und ist eigentlich jedes Feuer „schlecht“? Diese und viele weitere Fragen stellte sich die Gruppe zu Beginn ihres Projektes. weiterlesen
Meldung vom 25.01.2019
Die Fußball-Kinder des SSV Meschede besuchten unsere Kita-Kinder gemeinsam mit ihrem Trainer Stefan Beule in der AWO Kindertagesstätte "Kleine Wolke". Diesmal stand nicht nur das Fußballspielen im Vordergrund, sondern auch das gemeinsame Spielen und Kennenlernen der neuen Spielgeräte. Dank der Kooperation mit dem SSV-Meschede können sich die Mädchen und Jungen der „Kleinen Wolke“ nämlich über neue Fußballtore, eine Kletterwand und Koordinationsbausteine freuen.weiterlesen
Meldung vom 25.01.2019
Die Kinder der Bunten Welt forschten mit angehenden Erzieher*innen der Marienschule und dem Landschaftsinformationszentrum LIZ.weiterlesen