2. AWO Fachtag in Soest

04.01.2018

„Migration & Flucht und was Pädagogik tun kann, um Abweisung und Aggression gegen Zugewanderte zu verhindern“ –dieses Thema stand im Mittelpunkt des diesjährigen AWO-Fachtags. Am 22. November fanden rund 70 Teilnehmer den Weg in die Stadthalle Soest, um an der Veranstaltung des AWO Unterbezirks Hochsauerland/Soest teilzunehmen. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Stefan Goesmann begann der zweiteilige Fachvortrag von Prof. Dr. Rainer Dollase. Der Diplom-Psychologe war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2008 Professor für Psychologie an der Universität Bielefeld und übte zudem das Amt des stellvertretenden Leiters des Instituts für interdisziplinäre Konflikte und Gewaltforschung aus. Mit seiner offenen, kommunikativen Art nahm Herr Dollase den herausfordernden Inhalt unter die Lupe und lud die Teilnehmer ein, sich der Thematik auf individueller und persönlicher Weise anzunehmen. Der Wissenschaftler forderte: „Integration wird nur durch eine Veränderung des individuellen Verhaltens erreicht!“ Die vierstündige Veranstaltung bot allen Beteiligten neue Denkanstöße und eröffnete Perspektiven für den optimistisch-professionellen Umgang mit dem Thema Migration und Flucht.

Prof. Dr. Rainer Dollase vor dem PublikumTeilnehmerInnen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 16.02.2018
Das AWO Familienzentrum Kleine Wolke aus Meschede nahm am Rosenmontag zusammen mit Eltern, Kindern und in Kooperation mit dem Karnevalsverein KG-Blau- Weiß Meschede Nord am Warsteiner Karnevalsumzug teil. Bei starkem Schneegestöber machte sich die Personengruppe mit ca. 90 Teilnehmern auf den Weg. In monatelanger Vorbereitungszeit hatten einige Eltern und Erzieherinnen die Kostüme genäht und gefertigt. So gingen kleine Wolken mit im Zug und waren zusätzlich als Sonnen,- Regenbogen,- und Mondgruppe zu erkennen.weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Am 08.02.2018 stand die AWO Kita Rasselbande Kopf! Endlich war der große Tag da; alle Kinder und Erzieherinnen schlüpften in ihre Kostüme und es wurde ausgelassen gefeiert. Nach dem alljährlichen Gruppenfoto konnten sich alle am reichhaltigen Buffet stärken, um dann ausreichend Kraft für die Tanzeinlagen in der „Disco“ zu haben. Hier tanzten alle nach bekannten Karnevals-Hits aber auch aktuelle Songs aus den Charts waren den Kindern hier wichtig!weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Die Vorschulkinder der AWO Kita „Mullewapp“ setzten sich mit dem Thema Ernährung auseinander. Frau Nübel, zertifizierte Diätassistentin, begleitete die Kinder, Eltern und Mitarbeiter der Kindertagesstätte mehrere Monate lang. Vor Projektbeginn lernten die Erzieherinnen Rita Arndt und Hannelore Naumann die Projektinhalte kennen, begleiteten das Projekt während der gesamten Laufzeit und erhielten unterstützende Materialien, um nach Projektende die Inhalte fortzuführen. Auch die Eltern wurden in das Gesundheitsprojekt einbezogen.weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
„Zauberhafte Karnevalszeit“ lautet das Thema in der Tigergruppe. Gemeinsam mit der Zauberin „Zilly“ erleben die Kinder die Karnevalszeit und entdecken allerlei Magie und Zauberei. weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Wer kennt ihn nicht, den täglichen Stress in der Familie? Bei Kindern und Eltern müssen viele Termine genau koordiniert werden ... weiterlesen
Meldung vom 15.02.2018
Am Rosenmontag, 12.02.2018, war der Kindermusiker Simon Horn, alias herrH, zu Gast in der AWO Kita Rasselbande! weiterlesen
Meldung vom 29.01.2018
Bären-Gruppe (Februar 2018) Thema „Hexen - hin und her und hin und her, die Hexerei ist gar nicht schwer“weiterlesen
Meldung vom 24.01.2018
Diese Frage stellten sich die Kinder der Gelben Gruppe des AWO- Kindergartens Mikado in Meschede als sie das Märchen „Dornröschen“ hörten. So besuchten in dieser Woche die Großeltern eines Jungen die Kinder mit einem richtigen alten Spinnrad. weiterlesen
Meldung vom 18.01.2018
Bei den Tigern dreht sich alles rund um das Thema „Winter und Schnee“. Mit verschiedenen Angeboten, Liedern und Geschichten wollen wir den Winter locken. weiterlesen
Meldung vom 18.01.2018
Die motorische Entwicklung verläuft bei Kleinstkindern im U2 Beriech nicht konform, sondern individuell und sprunghaft. weiterlesen