Jugendmigrationsdienst: Integrationspreis 2017 geht nach Lippstadt

14.06.2017

Berlin/Hamburg – Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet der "Integrationspreis 2017" hervorragende Projekte aus, die dazu beitragen, in den Wohnquartieren lebendige Nachbarschaften zu erhalten, Ausgrenzung zu vermeiden und Integration zu unterstützen. Eine 11-köpfige Fachjury hat unter dem Vorsitz des ZDF-Fernsehmoderators Mitri Sirin aus dem großen Feld der qualitätsvollen Bewerbungen die besten Projekte ausgewählt. Zwei von ihnen wurden am 13. Juni in Hamburg mit dem Integrationspreis in den Kategorien "Nachbarschaften" und "Netzwerke" prämiert. Insgesamt hatten es 12 Projekte auf die Nominierungsliste geschafft.

Weitere Informationen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 29.03.2017
Ehrenamtliche Lernbegleitende unterstützen Geflüchtete unmittelbar bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Sie ermöglichen einen Erstkontakt ... weiterlesen
Meldung vom 28.03.2017
Wie kommen die Buchstaben und Bilder auf das Papier und wie entsteht ein Buch eigentlich? Diese spannenden Fragen wollen die Kinder der Grünen Gruppe der AWO Kindertagesstätte Mikado in Meschede im Rahmen ihres Projektes „Das Buch“ klären.weiterlesen
Meldung vom 28.03.2017
Ausgestattet mit Brettchen, Messer und Schürze sah man viele Väter mit ihren Kindern am Samstag in der AWO KiTa Bunte Welt. Die Väter und Kinder wollten als nachträgliches Geschenk zum Weltfrauentag die Mütter mit einem tollen Essen verwöhnen.weiterlesen
Meldung vom 28.03.2017
Der 21. März ist seit dem Jahr 1966 der internationale Tag gegen Rassismus. Aus diesem Anlass hat der AWO Ortsverein Soest Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken in das Pfarrgemeindehaus St. Bruno eingeladen. Wie Brigitta Heemann in der Begrüßung erläuterte, will die AWO mit der Veranstaltung Menschen ins Gespräch bringen, um dadurch Vorurteile abzubauen und Fremdenhass entgegenzuwirken. 44 Personen im Alter zwischen 20 und 85 Jahren waren der Einladung gefolgt.weiterlesen
Meldung vom 28.03.2017
„Wer will fleißige Handwerker sehen?“ Diese Frage hätten die Kinder der „Gelben Gruppe“ mit den Worten: „Der soll zu uns in die Rasselbande kommen!“ beantwortet. Im Rahmen des Projektes „Berufe unserer Eltern“ kam auch der Beruf des Schreiners vor. Um diesen Beruf zu erforschen, haben wir mit den Kindern gesägt, gehämmert und geschliffen. Sogar als Malplatte wurde das Holz benutzt.weiterlesen
Meldung vom 24.03.2017
In Lippstadt beteiligten sich mit den AWO Kindertageseinrichtungen Bullerbü, Kinderland, Löwenzahn, Fantadu, Panama, dem AWO Jugendmigrationsdienst, den AWO Projekten "Menschen stärken Menschen", "Gemeinsam in Bildung", der Gruppe "Migranten Mischen Mit" und der AWO Tagesstätte Wendepunkt (extra aus Neheim angereist) so viele Einrichtungen wie noch nie an einer gemeinsamen Aktion!weiterlesen
Meldung vom 24.03.2017
Gemeinsam mit Kindern und Eltern wurde heute öffentlich in der Kita Bunte Welt gegen Rassismus demonstriert.    weiterlesen
Meldung vom 24.03.2017
Eine Forschergruppe des AWO Bewegungskindergartens und Haus der kleinen Forscher Kleine Wolke aus Meschede ging auf Forschertour. Die Mint–Klasse des Städtischen Gymnasiums erwartete die „Kleine Wolke“ Kinder mit spannenden Experimenten. Im Klassenraum wurden alle freundlich aufgenommen und konnten zum Schluss mit den Schüler/innen Raketen mit verschiedenen Antrieben starten lassen.weiterlesen
Meldung vom 23.03.2017
70 bunte Luftballons sind am Tag gegen Rassismus in Geseke aufgestiegen. weiterlesen
Meldung vom 23.03.2017
Was ist denn Felix-fit? Die Kinder aus der gelben Gruppe wissen es ganz genau. Zehn Wochen lang fand jeden Mittwoch die Kinder-Rückenschule statt. Diese wurde von der Praxis für Physiotherapie Konersmann durchgeführt. Acht Kinder nahmen bei der zweiten Runde teil, sie lernten viel über rückenschonende Bewegungen und durften in der Abschlussrunde dieses auch ihren Eltern zeigen und vormachen; wobei auch die Eltern zum Ausprobieren eingeladen waren.weiterlesen