AWO Kita Mullewapp machte beim „EULE“-Projekt der FHS Südwestfalen mit

14.06.2017

Am Donnerstag, den 8. Juni, startete das Projekt „EULE–Entdecken und Lernen mit Experimenten“ an der Fachhochschule Südwestfalen in die dritte Runde.

Unter dem Motto „Das Wetter - Eine Reise durch die Klimazonen“ begann um 9.30 Uhr die gemeinsame Forscherreise auf dem Soester Campus. Begleitet wurde die Reise von den beiden Eulen Carla und Emil. Sie führten die Kinder durch verschiedene Klimazonen der Erde und erklärten die Naturphänomene wie Tornado, Eisschmelze an den Polarkappen und Regen. Die Reise ging mit Wettervorhersage der Kinder zu Ende. Für das leibliche Wohl bereitete die Mensa der Fachhochschule für teilnehmende Kinder und Begleitpersonen ein leckeres Forschermenü zu. Das Angebot richtete sich an Kinder, die 2017/2018 eingeschult werden. Da die frühkindliche Bildung immer stärker in den Fokus der Bildungspolitik gerät, möchten Studierende des WZF KiTa-Kindern die Möglichkeit geben, Naturwissenschaften aus einem anderen Blickwinkel zu erleben. Denn nie wieder stellt ein Mensch so viele Fragen wie im Kindesalter!

Die beiden Eulen wieder dabeiKleine ChemikerinEin Strudel in Wasserflaschen

Weitere Nachrichten

Meldung vom 04.05.2017
Am 27. April besuchten die „Mullewapper“-Vorschulkinder die Feuerwehr in Soest. weiterlesen
Meldung vom 04.05.2017
Was ist Chemie und wo begegnen wir ihr im Alltag? Das lernen die Mitarbeiter des AWO Kindergarten Lummerland am 16. September im Rahmen einer Inhouse-Schulung zum „Haus der kleinen Forscher“. weiterlesen
Meldung vom 02.05.2017
Am Freitag, den 28.04.2017 ging es mit allen Kindern mit auf den Wochenmarkt. Die Wochenmarkthändler und die Kaufmannschaft der Straße "Am Markt" hatten zum Frühlingswillkommen eingeladen. weiterlesen
Meldung vom 27.04.2017
Von 14:30 - 16:30 Uhr veranstaltet die Kindertagesstätte Rasselbande in der Düsteren Gasse 7 in Geseke ein internationales "Cafe der Kulturen" mit internationalen Kaffee- und Kuchenspezialitäten und Fingerfood. weiterlesen
Meldung vom 26.04.2017
Auch in diesem Jahr nehmen die zukünftigen Schulkinder der AWO Kindertagesstätte Mikado in Meschede am Projekt Kindergarten-plus teil. Das von der „Deutschen Liga für das Kind“ entwickelte Bildungs- und Präventions-Programm fördert spielerisch die emotionale, soziale und geistige Bildung von Kindern im Vorschulalter. Die beiden Handpuppen Tim und Tula begleiten die Kinder dabei und werden jede Woche wieder herzlich begrüßt.weiterlesen
Meldung vom 25.04.2017
Auf dem Bauernhof – da ist was los! So lautete in den letzten Wochen das Thema der Molly-Gruppe. Während dieser Projektreihe lernten die Kinder unterschiedliche Tiere kennen. Zum Abschluss des Themas besuchten 11 Kinder im Alter von 1,5- 3 Jahren mit ihren Erzieherinnen den Ferienbauernhof Schmücker in Nehden. weiterlesen
Meldung vom 24.04.2017
Auf einer Fachtagung in Dortmund wurden jüngst auf Grundlage von empirischen Projektergebnissen Handlungsempfehlungen für die Arbeit mit jungen Geflüchteten vorgestellt und diskutiert.weiterlesen
Meldung vom 24.04.2017
Nach 4 erfolgreichen Aufführungen in Lippstadt sowie einem Gastspiel in Gevelsberg nutzte die Gruppe »Migranten mischen mit« des Jugendmigrationsdienstes der AWO die 2. Hälfte der Osterferien, um das Bühnenprogramm ihres Projektes »Flüchtlingen ein Gesicht geben« zweimal in Ungarn aufzuführen und die dazugehörende Ausstellung zu präsentieren.weiterlesen
Meldung vom 13.04.2017
Am 11. April 2017 war das Puppentheater „Turbine“ zu Gast in Geseke. Die Turnhalle verwandelte sich für diesen Vormittag in einen Theatersaal. Aufgeführt wurde das Stück „Hoppelpoppels Hasenfrühstück“. Passend zur Osterzeit schafften die frech – fröhlichen Stoffpuppen und das „trickreiche“ Überraschungs-Ei ein Theatererlebnis voller Spannung, Heiterkeit und Staunen für alle Kinder.weiterlesen
Meldung vom 13.04.2017
Am 10.04.2017 war es soweit: Ein Ausflug für die „Mullewapper“ ins Kiki-Island. Der AWO Jugendmigrationsdienst und das AWO Bewohnerzentrum in Soest organisierten und koordinierten diesen Ausflug und rund 15 Kinder unserer Einrichtung waren mit von der Partie. Bei der kurzweiligen Fahrt im Bus wurde schon überlegt, was uns da wohl erwartet.weiterlesen