Prominente Gäste in der AWO Kita „Bunte Welt“ in Soest

22.05.2017

Am 09.05.2017 besuchte die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) die AWO Kindertageseinrichtung und Familienzentrum Bunte Welt in Soest. Begleitet wurde sie vom Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Nordrhein-Westfälischen Landtag, Norbert Römer. Manuela Schwesig und Norbert Römer erkundigten sich nach dem Alltag in der Einrichtung, d.h. wie viele Kinder mit welcher Herkunft die Einrichtung besuchen, ob und welche standortbezogenen Besonderheiten bestehen. Insbesondere die Themen Sprachförderung und Integration von Kindern mit Migrationshintergrund sind Schwerpunktthemen der Einrichtung.

Vertreter*innen des Mitarbeiterteams gaben gerne Auskunft zu den vielen Fragen der Politik-Prominenz und hoben insbesondere hervor, dass sich die Einrichtung insbesondere eine stabile Finanzierung wünscht, die nicht abhängig vom Buchungsverhalten der Eltern ist. Denn die Wahl der Eltern, ob sie 25, 35 oder 45 Wochenstunden für ihre Kinder in Anspruch nehmen möchten, hat unmittelbare Auswirkungen auf die Finanzierung und damit auch auf die Personalbemessung der Einrichtung. Die Arbeiterwohlfahrt wehrt sich seit Anbeginn gegen diese Regelungen des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz), das im Jahr 2008 unter dem damaligen Ministerpräsident Rüttgers (CDU) in Kraft trat.

Norbert Römer verwies auf die Planungen der SPD, ab dem Jahr 2018 ein neues Kindergartengesetz in NRW einführen zu wollen, in dem unter anderem dieser Kritikpunkt zu Gunsten der Beschäftigten und der Kindergartenträger verbessert werden soll. Bundesfamilienministerin Schwesig wies außerdem darauf hin, dass die Bundesregierung ein neues milliardenschweres Förderprogramm zur Schaffung von neuen Kita-Plätzen und zur Finanzierung von Ersatzbauten für abgängige Kita-Gebäude bereitgestellt hat, von dem auch das Land NRW erheblich profitieren wird.

Beide Maßnahmen wurden durch die Mitarbeiter*innen der AWO sehr begrüßt. Es war übrigens schon der zweite Besuch dieser beiden Gäste. Vor einigen Jahren, damals noch im alten Kindergartengebäude, das inzwischen durch einen Neubau ersetzt wurde, hatten sich Schwesig und Römer über die Arbeit der Einrichtung informiert und waren erfreut, dass sich die räumlichen Bedingungen für die Kinder und die Mitarbeiter*innen im Neubau deutlich verbessert haben. Insbesondere Norbert Römer hatte damals die Arbeiterwohlfahrt und die Stadt Soest bei der Beantragung von Mitteln für den Ersatzbau maßgeblich unterstützt.

Höhepunkt des Besuchs waren dann allerdings doch die Kinder, die für den prominenten Besuch eigens ein Lied mit Tanz einstudiert hatten. Und zum Abschluss sangen die Kinder noch das Lied „Wir sind Kinder einer Welt“, das fester Bestandteil aller Feste und Veranstaltungen der AWO Kindertageseinrichtung „Bunte Welt“ ist. Dass sich die Besucher durch mitgebrachte Süßigkeiten bedankten, kam natürlich sowohl bei den Kindern als auch bei den Mitarbeiter*innen sehr gut an.

Gruppenbild mit Ministern

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.06.2017
Mit Lupendosen bewaffnet zog die „Blaue“ und die „Rote“ Gruppe bei schönstem Wetter ins „Verner Holz“. Hier beobachteten wir viele Insekten und spielten Indianer und Piraten im Unterholz. Zwischendurch stärkten wir uns mit einem Picknick im „Basislager“. weiterlesen
Meldung vom 21.06.2017
Erleichterung bei den Mullewapper. Am Ende des Projektes "Vom Ei zum Küken" haben 9 Hühnerküken das Licht der Welt erblickt.weiterlesen
Meldung vom 21.06.2017
Die Sonnengruppe des AWO Bewegungskindergartens und Familienzentrum Kleine Wolke in Meschede besuchte bei strahlendem Sonnenschein zusammen mit den Eltern den Zoo in Münster. Dieser  Ausflug wird den Kindern als erlebnisreicher Tag noch lange in Erinnerung bleiben. Denn es ging auf große Fahrt in einem sehr bequemen Reisebus. Als besonderes Vergnügen durften die Besucher die Elefanten füttern und eine Seerobbenvorführung besuchen. So ging ein schöner Tag viel zu schnell vorbei.weiterlesen
Meldung vom 21.06.2017
Unter dem Motto: “Zeig mir deine Welt“ fand unser diesjähriger Forschertag in unserer Einrichtung statt. Die Kinder konnten mit Lupen unterschiedliche Schnecken und Insekten beobachten und deren Lebensräume und Verhaltensweisen erkunden. Außerdem erforschten die Kinder, welche Materialien im Wasser schwimmen können und welche nicht.weiterlesen
Meldung vom 20.06.2017
Der "Integrationspreis 2017" zeichnet hervorragende Projekte aus, die in den Wohnquartieren Voraussetzungen dafür schaffen, dass lebendige Nachbarschaften erhalten, Ausgrenzung vermieden und Integration unterstützt wird. Eine 11-köpfige Fachjury hatte unter dem Vorsitz des ZDF-Fernsehmoderators Mitri Sirin aus den eingereichten Bewerbungen 12 Projekte ausgewählt, die in den zwei Kategorien »Netzwerke« und »Nachbarschaften« nominiert wurden.weiterlesen
Meldung vom 20.06.2017
Für die zukünftigen Schulkinder der AWO Kindertagesstätte Mikado aus Meschede stand ein besonderer Besuch an. Drei Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr Meschede kamen mit ihrem Feuerwehrlöschfahrzeug zur Einrichtung.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Berlin/Hamburg – Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet der "Integrationspreis 2017" hervorragende Projekte aus, die dazu beitragen, in den Wohnquartieren lebendige Nachbarschaften zu erhalten, Ausgrenzung zu vermeiden und Integration zu unterstützen. Eine 11-köpfige Fachjury hat unter dem Vorsitz des ZDF-Fernsehmoderators Mitri Sirin aus dem großen Feld der qualitätsvollen Bewerbungen die besten Projekte ausgewählt. Zwei von ihnen wurden am 13.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Im Rahmen des Projektes „Von der Raupe zum Schmetterling“ zogen 20 echte, lebendige Raupen in das Raupenhaus der AWO Kita Löwenzahn ein.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Die Mondgruppe beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Indianer. Sie gingen den Fragen auf die Spur: Wie sehen Indianer aus und wie leben sie? Es wurde Federschmuck erstellt und an Hand von Bilderbüchern das Thema intensiv erarbeitet. Zum Abschluss des Projektes fuhren die Kinder zusammen mit den Eltern nach Fort Fun und besuchten u.a. eine Indianerausstellung. Sie erfuhren von der Kultur der Indianer, von ihren Sitten und Gebräuchen, den Gesängen und der Bedeutung von Träumen.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Die Kinder der „Roten und Blauen Gruppe“ aus der Kita Rasselbande in Geseke besuchten am 07.06.2017 den Heimat-Tierpark Olderdissen.weiterlesen