Goethe-Institut schult AWO Ehrenamtliche zur Spracharbeit mit Geflüchteten

29.03.2017

Ehrenamtliche Lernbegleitende unterstützen Geflüchtete unmittelbar bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Sie ermöglichen einen Erstkontakt mit der neuen Sprache und wecken Neugierde auf deutsch und Deutschland. Auch in unserer Region ist dies der Fall, wo zahlreiche Ehrenamtliche u.a. bei der AWO Hoichsauerland/Soest in den Projekten „Gemeinsam im Bildungssystem“ (GiB) und „Menschen stärken Menschen“ (MsM )in der Arbeit mit Neueinwanderern aktiv sind. GiB ist ein von der Dr. Arnold Hueck-Stiftung gefördertes Projekt mit einem Fokus auf Ehrenamtsbegleitung von Einwanderer-Eltern im Bildungssystem, und MsM ist ein vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstütztes Angebot zum Engagement mit geflüchteten Menschen. An zwei Tagen kamen nun 18 der AWO Paten zusammen, um sich im Themenbereich der ehrenamtlichen Lernbegleitung weiter zu bilden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Goethe-Institut als Kooperationspartner für diese Schulung gewinnen konnten“, freut sich GiB-Projektleiterin Daniela Daus. „Das Angebot war in kürzester Zeit ausgebucht, denn die meisten unserer Engagierten sind in der Spracharbeit tätig und freuen sich hier über Unterstützung und Input“, so Daus weiter. Anders als der systematische Unterricht in den Integrationskursen kann eine ehrenamtliche Lernbegleitung auch ohne spezielle Ausbildung im Bereich Deutsch als Fremdsprache bzw. Deutsch als Zweitsprache durchgeführt werden. Mit der Reihe „FEELS” (Flüchtlinge - Einführungskurs - Ehrenamtliche - Lernbegleitende – Spracharbeit) hat das Goethe-Institut für diese Arbeit eine passgenaue Schulung entwickelt, die von hauseigenen, erfahrenen Dozenten deutschlandweit durchgeführt wird. Dadurch sollen die Ehrenamtliche ihre Aufgaben und Rolle in der Spracharbeit besser kennen lernen, sich untereinander vernetzen, beratend unterstützen und voneinander lernen. Neben den Möglichkeiten der Sprachvermittlung und einem Überblick über geeignete Unterrichtsmaterialien werden bei FEELS auch interkulturelle Kompetenzen vermittelt. „Neben dem sprachlich-pädagogischem Aspekt finde ich den Anstoß zur Vernetzung untereinander und die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen enorm wichtig. Wir bringen diese Ansätze immer wieder in unsere Fortbildungen ein und begrüßen es, dass die Themen auch bei FEELS Anklang finden“, so MsM-Projektleiterin Iolanda Cirivello.

„Ich bin immer wieder beeindruckt, wie viele Menschen sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe betätigen“, schwärmt Ulla Schroers, DaF/DaZ-Dozentin des Goethe-Instituts in Düsseldorf und Referentin der Lippstädter Schulung. „Das verdient jede Unterstützung. Wie schade, dass die Schulungsreihe bald endet. Ich wünsche mir, dass wir auch in Zukunft ähnliche Angebote machen können – gern auch wieder in Lippstadt“, so die Fachfrau für Spracharbeit. Lippstadt ist für Ulla Schroers eine der letzten Stationen, bevor FEELS am 31.3.2017 ausläuft. Mithilfe einer Förderung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge waren die Dozentin und ihre Kollegen knapp zwei Jahre für die Schulungen in ganz Deutschland unterwegs. Umso erfreuter waren die Ehrenamtlichen der AWO Hochsauerland/Soest, dass sie das Angebot so kurz vor Projektende vor Ort in Anspruch nehmen konnten.

Bei Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten (Projekt MsM) und im Schwerpunktbereich „Bildung“ mit Einwandererfamilien (Projekt GiB), melden Sie sich gern bei der AWO Hochsauerland/Soest unter msm@die-awo.de, Tel. 02941-2025235 bzw. unter gib@die-awo.de, Tel. 02941-2711291.

Blick in den Schulungsraum

Bild 1: Ulla Schroers vom Goethe-Institut im intensiven Austausch mit AWO Ehrenamtlichen im Rahmen der FEELS-Fortbildung zur Unterstützung der Spracharbeit mit Geflüchteten.

Mehrere Teilnehmerinnen im Gespräch

Bild 2: AWO Ehrenamtliche begrüßen sich im Rahmen einer interkulturellen Übung des FEELS-Seminar auf international-unterschiedlichste Weise.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 12.12.2017
Am Dienstag, den 05.12.17 war es mal wieder soweit. Das jährliche Basteln für Väter stand im "Terminplan". Auch dieses Jahr haben die Väter die Tradition in der Kita Indianerland fortgeführt.weiterlesen
Meldung vom 12.12.2017
Am Donnerstag, den 7. Dezember fand unser diesjähriger Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in Soest statt. Um 14.30 Uhr machten sich Erzieher*innen, Kinder und Eltern auf den Weg zum Vreithof.weiterlesen
Meldung vom 12.12.2017
Auf 10-jährige Betreuung durch das ABW-Marsberg können Herr Johannes Wenzel, Frau Marielies Becker und Frau Monika Müller zurückblicken. Aus diesem Grunde wurde ihnen zu Ehren eine Feier veranstaltet, bei der sie zu ihrer Freude mit kleinen Aufmerksamkeiten überrascht wurden.weiterlesen
Meldung vom 08.12.2017
Am Donnerstag den 23.11.2017 besuchten einige Kinder der gelben Gruppe die Bewohner der Pflegestation im Hospital zum Heiligen Geist. Die Kinder und Bewohner gestalteten zusammen Windlichter, die anschließend den Bewohnern geschenkt wurden. Nachdem die Bastelaktion beendet war, stärkten sich alle bei einem gemütlichen „Kaffeeklatsch“ und sangen anschließend noch gemeinsam ein Lied, bevor sich die Kinder wieder auf den Weg zurück zur Kita machten.weiterlesen
Meldung vom 08.12.2017
Im Sommer dieses Jahres ist unsere Einrichtung erneut für weitere zwei Jahre zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden.weiterlesen
Meldung vom 08.12.2017
AWO Kindertagesstätte Indianerland tritt auf dem Welveraner Weihnachtsmarkt auf! Am 03.12. haben unsere 4-6 jährigen Kinder auf der großen Bühne auf dem Weihnachtsmarkt in Welver getanzt. Schon Tage zuvor wurden zwei Tänze für diesen Auftritt geprobt. Stolz präsentierten unsere Kinder ihren Eltern und den anderen Weihnachtsmarktbesuchern einen Sternentanz und einen Tanz zum Lied " Es ist für uns eine Zeit angekommen".weiterlesen
Meldung vom 05.12.2017
Auch dieses Jahr lud am 03.12. der AWO Ortverein Soest wieder Senioren zu einer vorweihnachtlichen Adventsfeier ein. Viele Senioren und Seniorinnen folgten dieser Einladung und erschienen am 1. Adventssonntag im Hotel „Domhof“.weiterlesen
Meldung vom 30.11.2017
Der AWO Kindergarten Lummerland unterstützt in diesem Jahr die „Aktion Lichtblicke“ von Radio Sauerland und setzt sich damit für Kinder in Not ein, denn Kinder sind unsere Zukunft! Nach dem Motto haben auch die Kinder der Kindertagesstätte Lummerland ganz viel Waffelteig angerührt. Die Eltern haben bei Edeka Boxberger, der die Zutaten gespendet hat, stolze 405€ „erbacken“ können! Mit einer weiteren Aktion soll noch mehr Geld gesammelt werden, damit am Ende eine schöne Summe übergeben werden kann! Wir berichten weiter!weiterlesen
Meldung vom 30.11.2017
Das war ein großer Spaß, wie die Feuerwehr mit ihrem großen Löschfahrzeug anrückte. Es blieben auch aus der Nachbarschaft viele Leute stehen um zu sehen, ob es brennt.weiterlesen
Meldung vom 29.11.2017
Im Indianerland wurde es weihnachtlich! Montagnachmittag und Mittwochabend haben wir gemeinsam mit den Eltern und dem Förderverein für den Kreativmarkt gebastelt und gewerkelt. Es wurden Sterne, Ketten, Karten und vieles mehr hergestellt.weiterlesen