Kaffeetrinken am internationalen Tag gegen Rassismus

28.03.2017

Der 21. März ist seit dem Jahr 1966 der internationale Tag gegen Rassismus. Aus diesem Anlass hat der AWO Ortsverein Soest Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken in das Pfarrgemeindehaus St. Bruno eingeladen. Wie Brigitta Heemann in der Begrüßung erläuterte, will die AWO mit der Veranstaltung Menschen ins Gespräch bringen, um dadurch Vorurteile abzubauen und Fremdenhass entgegenzuwirken. 44 Personen im Alter zwischen 20 und 85 Jahren waren der Einladung gefolgt. Während des Kaffeetrinkens schilderten Zuwanderer aus 6 Jahrzehnten warum sie ihre Heimat verlassen und was sie bei ihrer Ankunft erlebt haben. Werner Bittner, der 1946 als 11-jähriger aus Schlesien nach Soest kam, machte den Anfang. Ihm folgte Yemal Tavus, den sein Vater, ein türkischer „Gastarbeiter“ zusammen mit seiner Mutter 1975 nach Deutschland geholt hatte. Er hatte dieselben Probleme sich hier einzuleben wie später Lucja Beard, die 1971 mit ihren Eltern aus Polen nach Deutschland kam. Auch für Elena Schmidt, deren Familie sich 1992 entschloss, Russland zu verlassen und in die Heimat ihrer Vorfahren zurückzukehren, war es trotz guter Deutschkenntnisse nicht einfach, Fuß zu fassen. Noch größere Probleme hatten Nabila Nyamatulla aus Afghanistan und Mustafa Brimo aus Syrien, als sie vor ein paar Jahren hier nach Deutschland kamen. Denn sie mussten erst deutsch lernen, um hier leben zu können. Aber alle sechs sind jetzt glücklich, hier zu leben.

Viele Personen am KaffeetischGruppenbild

Das untere Bild zeigt von links nach rechts Karl Duling, Yemal Tavus, Nabila Nyamatulla, Mustafa Brimo, Lucja Beard, Elena Schmidt, Werner Bittner, Brigitta Heemann

Weitere Nachrichten

Meldung vom 12.12.2017
Am Dienstag, den 05.12.17 war es mal wieder soweit. Das jährliche Basteln für Väter stand im "Terminplan". Auch dieses Jahr haben die Väter die Tradition in der Kita Indianerland fortgeführt.weiterlesen
Meldung vom 12.12.2017
Am Donnerstag, den 7. Dezember fand unser diesjähriger Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in Soest statt. Um 14.30 Uhr machten sich Erzieher*innen, Kinder und Eltern auf den Weg zum Vreithof.weiterlesen
Meldung vom 12.12.2017
Auf 10-jährige Betreuung durch das ABW-Marsberg können Herr Johannes Wenzel, Frau Marielies Becker und Frau Monika Müller zurückblicken. Aus diesem Grunde wurde ihnen zu Ehren eine Feier veranstaltet, bei der sie zu ihrer Freude mit kleinen Aufmerksamkeiten überrascht wurden.weiterlesen
Meldung vom 08.12.2017
Am Donnerstag den 23.11.2017 besuchten einige Kinder der gelben Gruppe die Bewohner der Pflegestation im Hospital zum Heiligen Geist. Die Kinder und Bewohner gestalteten zusammen Windlichter, die anschließend den Bewohnern geschenkt wurden. Nachdem die Bastelaktion beendet war, stärkten sich alle bei einem gemütlichen „Kaffeeklatsch“ und sangen anschließend noch gemeinsam ein Lied, bevor sich die Kinder wieder auf den Weg zurück zur Kita machten.weiterlesen
Meldung vom 08.12.2017
Im Sommer dieses Jahres ist unsere Einrichtung erneut für weitere zwei Jahre zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert worden.weiterlesen
Meldung vom 08.12.2017
AWO Kindertagesstätte Indianerland tritt auf dem Welveraner Weihnachtsmarkt auf! Am 03.12. haben unsere 4-6 jährigen Kinder auf der großen Bühne auf dem Weihnachtsmarkt in Welver getanzt. Schon Tage zuvor wurden zwei Tänze für diesen Auftritt geprobt. Stolz präsentierten unsere Kinder ihren Eltern und den anderen Weihnachtsmarktbesuchern einen Sternentanz und einen Tanz zum Lied " Es ist für uns eine Zeit angekommen".weiterlesen
Meldung vom 05.12.2017
Auch dieses Jahr lud am 03.12. der AWO Ortverein Soest wieder Senioren zu einer vorweihnachtlichen Adventsfeier ein. Viele Senioren und Seniorinnen folgten dieser Einladung und erschienen am 1. Adventssonntag im Hotel „Domhof“.weiterlesen
Meldung vom 30.11.2017
Der AWO Kindergarten Lummerland unterstützt in diesem Jahr die „Aktion Lichtblicke“ von Radio Sauerland und setzt sich damit für Kinder in Not ein, denn Kinder sind unsere Zukunft! Nach dem Motto haben auch die Kinder der Kindertagesstätte Lummerland ganz viel Waffelteig angerührt. Die Eltern haben bei Edeka Boxberger, der die Zutaten gespendet hat, stolze 405€ „erbacken“ können! Mit einer weiteren Aktion soll noch mehr Geld gesammelt werden, damit am Ende eine schöne Summe übergeben werden kann! Wir berichten weiter!weiterlesen
Meldung vom 30.11.2017
Das war ein großer Spaß, wie die Feuerwehr mit ihrem großen Löschfahrzeug anrückte. Es blieben auch aus der Nachbarschaft viele Leute stehen um zu sehen, ob es brennt.weiterlesen
Meldung vom 29.11.2017
Im Indianerland wurde es weihnachtlich! Montagnachmittag und Mittwochabend haben wir gemeinsam mit den Eltern und dem Förderverein für den Kreativmarkt gebastelt und gewerkelt. Es wurden Sterne, Ketten, Karten und vieles mehr hergestellt.weiterlesen