Aktionswoche AWO gegen Rassismus - AWO für Vielfalt

14.03.2017

Die Arbeiterwohlfahrt UB Hochsauerland/Soest beteiligt sich auch in diesem Jahr an den bundesweiten Aktionen rund um den internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März.

Der von den Vereinten Nationen ausgerufene internationale Tag gegen Rassismus geht auf das Massaker des Apartheid-Regimes in Sharpeville/Südafrika am 21.3.1960 zurück, bei dem die Polizei eine friedliche Demonstration schwarzer Bürger gewaltsam aufgelöst und 69 Menschen getötet und Hunderte teilweise schwer verletzt hat.

Als Organisation der Zivilgesellschaft sieht sich die AWO in der Pflicht, öffentlich gegen Rassismus Stellung zu beziehen. Rassismus und Rechtsextremismus stehen im krassen Widerspruche zu den Werten der AWO.
Aufgrund eigener historischer Erfahrungen und unserer demokratischen Grundüberzeugung stellen wir uns gegen jede Vorstellung die Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Hautfarbe oder ihres Glaubens in vermeintlich minderwertige Gruppen einteilt und ausgrenzt.

Bei der diesjährigen Aktion in Lippstadt treffen sich Mitarbeiter, Klienten, Kinder, Eltern und Teilnehmer aus den Lippstädter AWO Einrichtungen des Jugendmigrationsdienstes und der Kindertageseinrichtungen Bullerbü, Fantadu, Kinderland, Löwenzahn und Panama um 16 Uhr am Bernhardbrunnen um mit Transparenten und bunten Plakaten von dort eine Menschenkette bis zum Rathausplatz zu bilden. Dort findet eine Abschlussveranstaltung mit Wortbeiträgen und musikalischen Beiträgen durch die Kindergartenkinder und die Gruppe „The Cool Cats“ statt.

Auch der Integrationsrat der Stadt Lippstadt beteiligt sich, unter anderem mit einem Wortbeitrag durch Maria Massidda (Mitglied des Integrationsrates).

Natürlich sind alle Lippstädter Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

In Soest lädt der Ortsverein gemeinsam mit dem Bewohnerzentrum, dem Jugendmigrationsdienst und der Migrationserstberatung um 14:30 Uhr zu einem „Internationalen Kaffeetrinken“ in das Gemeindehaus der St. Bruno Gemeinde ein. Einwanderer der letzten 50 Jahren Einwanderungsgeschichte werden über ihre Ankunft in Soest und ihre Wünsche und Erlebnisse berichten.
Um Anmeldung unter 0170-7344007 oder 02921/7344007 oder 02921/33111 wird gebeten!

Die Kindertageseinrichtungen „Bunte Welt“ und „Mullewapp“ werden um 11:30 Uhr bzw. 12:00 Uhr mit Mitarbeitern, Kindern und Eltern eine Luftballonaktion mit Wunschkarten zum Thema durchführen.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 29.05.2017
In diesem Jahr blickt die AWO Kindertagesstätte Lummerland freudig und dankbar auf 20 Jahre seines Bestehens zurück. Dieses Ereignis nehmen wir als guten Anlass, unsere anvertrauten Kinder und ihre Familien, sowie Freunde und Mitglieder unseres Vereins und interessierte Gäste aus der Umgebung zu unserem Jubiläumsfest einzuladen.weiterlesen
Meldung vom 24.05.2017
Am 19.05.2017 besuchten die Mullewapper die Zahnarztpraxis von Dr.  Lehmkuhl  in Soest.weiterlesen
Meldung vom 23.05.2017
Am 04. und 11.05.2017 fuhren jeweils zwölf Vorschulkinder der Bärengruppe mit der Eurobahn um 8:45 Uhr nach Salzkotten. Dort besuchten wir das Polizeimuseum, welches im alten Bahnhofsgebäude untergebracht ist.weiterlesen
Meldung vom 23.05.2017
Der Altstadtlauf in Lippstadt ist ein großes Ereignis für lauffreudige Sportler. Die Kleinsten starten dort beim Bambini-Lauf, einer Strecke von 400m. In diesem Jahr leider unter erschwerten Bedingungen, bei strömenden Regen. Das hielt die Fantadu-Kinder aber nicht ab, mitzulaufen. 12 Kinder gingen an den Start und alle kamen nass, aber sehr stolz im Ziel an. Da hatte sich das Training doch gelohnt.weiterlesen
Meldung vom 23.05.2017
Zum Abschluss unserer Waldwoche (08.05. - 12.05.17) haben wir ein Familienfest im Wald veranstaltet. weiterlesen
Meldung vom 22.05.2017
Am 09.05.2017 besuchte die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) die AWO Kindertageseinrichtung und Familienzentrum Bunte Welt in Soest. Begleitet wurde sie vom Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Nordrhein-Westfälischen Landtag, Norbert Römer. Manuela Schwesig und Norbert Römer erkundigten sich nach dem Alltag in der Einrichtung, d.h. wie viele Kinder mit welcher Herkunft die Einrichtung besuchen, ob und welche standortbezogenen Besonderheiten bestehen.weiterlesen
Meldung vom 18.05.2017
Am 17. Mai 2017 lud das AWO Familienzentrum Rasselbande zu einem Cafe der Kulturen ein. Es gab Köstlichkeiten aus der arabischen, türkischen, israelischen, paraguayischen, rumänischen und deutschen Küche. Viele Familien nutzten den sonnigen Nachmittag um die verschiedenen Leckereien zu probieren. Dabei entstanden viele schöne Gespräche und auch die Kita-Kinder sowie deren Geschwister und Freunde tobten ausgelassen auf dem Spielplatz. weiterlesen
Meldung vom 18.05.2017
Zusammen mit den Eltern ging es zum Liz Erlebniszentrum am Möhnesee. Seit einem längeren Zeitraum beschäftigt sich die Mondgruppe mit den Frühlingsboten wie Seilweide, Igel, Bänderschnecke und Waldkautz und bot dazu viele verschiedene Angebote an. Am Möhnesee fand nun das Abschlussangebot dieses Projektes statt. Kinder und Eltern hatten die Möglichkeit, sich in einer Natur–Tonwerkstatt kreativ auszuleben oder einen Waldsparziergang in Begleitung von Brumilla, dem Eichhörnchen zu machen und mit ihm auf Spurensuche zu gehen.weiterlesen
Meldung vom 18.05.2017
Der AWO Bewegungskindergarten und Familienzentrum Kleine Wolke erhielt Besuch von der Polizei. Bei dem Besuch ging es zum einen darum, die Kinder fit für den Straßenverkehr zu machen, ihnen die wichtigsten Verkehrsregeln zu vermitteln und  das Laufen im Straßenverkehr zu üben. U.a. wurden das Benutzen der Fußgängerampel und das Verhalten an der Straße erprobt.weiterlesen