Sommerfest 2015 im Wohnhaus Lippstadt

22.06.2015

Sommerfest 20.Juni 2015

Unser diesjähriges Sommerfest fand am 20. Juni 2015 während der bundesweiten Aktionswoche der Arbeiterwohlfahrt statt. An diesem Tag meinte es auch der Wettergott halbwegs gut mit uns, nachdem wir zuvor die eher düsteren Wetteraussichten mit Bangen verfolgt hatten.

Wie immer hatten wir uns im Vorfeld um Speis und Trank viele Gedanken gemacht. Die Beköstigung sollte nicht nur gewohnt lecker, sondern zusätzlich auch noch gesund sein…

Empfangen wurden die Gäste von den eifrigen Waffelbäckerinnen Luzi und Iris.

Es ging „rund um die Waffel“! Diese gab es in allen Variationen: Klassisch oder vegan, mit Kokos, süß oder herzhaft, mit oder ohne Erdbeeren, Sahne und Eis…

 

Hmmmm, mit allem - lecker und auch noch gesund!

 

Spannend sollte es werden, und das bitte über Stunden! Wie wäre es mit einer Tombola? Das Team fand diese Idee super und schon strömten einige Kolleginnen und Kollegen aus…
Dank zahlreicher Spenden diverser Kolleginnen und Kollegen und einiger uns gut bekannter Geschäftsleute aus der Lippstädter Innenstadt und der näheren Umgebung des Wohnhauses konnten wir am Ende eine bunte Tombola mit 100 abwechslungsreichen und attraktiven Preisen ausrichten, die bei den Bewohnern unseres Hauses und ihren Gästen auf großes Interesse stieß und allen große Freude bereitete.

 

Mit großer Spannung wurde nach Erwerb der Lose die ab 17.30 Uhr angesetzte Preisvergabe erwartet, bei der auch diejenigen, die weniger Gewinne und eher Nieten gezogen hatten, auf ihre Kosten kamen, zumal die vielfältigen Trostpreise den 100 Tombola-Gewinnen kaum an Attraktivität nachstanden.

 

So konnte jeder Teilnehmer der Tombola voller Zufriedenheit Preise entgegenneh-men, die den verschiedensten Wünschen und Interessen ansprachen: Puzzles, Malbücher, Kosmetika, CDs, Regenschirme, Fußbälle, Fotoalben, Spiele, Kissen, Handtücher, Uhren, ein Essenskorb, Kochbücher, T-Shirts und zahlreiche attraktive Gutscheine unserer Sponsoren wurden so voller Freude als Preise entgegen genommen  – und sollte dennoch jemand mit seinem Gewinn nicht ganz zufrieden gewesen sein, so bestand doch auch die Möglichkeit, den eigenen Preis mit anderen Gewinnern zu tauschen.

 

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei den Sponsoren, die unsere Tombola so großzügig mit ihren Spenden unterstützten: Das „Café im Grünen Winkel“, die Eisdiele „La Luna“, das „Time Out“, Sporthaus Arndt, die Stadtsparkasse Lippstadt, die Volksbank Beckum-Lippstadt, die Markt-Apotheke, Foto-Druck Gajek, die Drogerie „DM“, Friseursalon „Gleis 1“, Friseursalon „Unlimited Hairdesign“, „Ars Vivendi“, Obst Wiegmann, Cineplex Lippstadt, Möbel Polster Welt.

Auch sonst gab es noch viel zu erleben.

 

Wer war hier wohl am aufgeregtesten?

Und dann waren da auch noch die Nachbarn von PANAMA
mit ihrem bunten Spiele-Angebot…

 

 Und irgendwann waren dann auch unsere Marsberger Gäste eingetrudelt...

 

18.00 Uhr

 

Das nächste Essen in Vorbereitung… Es fehlte nur noch die Glut…

Auch dieses Jahr testeten wir aus, ob unser „gesundes“ Essen mit Fisch, knackigen  Salaten, Gemüse-Grill-Spezialitäten und vegetarischen Dips angenommen wird. Diese Angebote standen in Konkurrenz zu den heißbegehrten Bratwürstchen, Nackensteaks  mit hausgemachten Nudel- und Kartoffelsalaten.
Und die Reaktion? Es wird erst das Vertraute gesehen und gewählt. Nur die Bewohner, die in ihrer Gruppe häufiger vegetarisch oder vegan essen, greifen auch auf dem Sommerfest sofort zu diesen Spezialitäten.
Also: Abweichung vom Gewohnten – ein langer Lernprozess!

Zum Abschluss des Festes legte DJ Black mit seinem Team die Musik auf.

 

Es wurde noch lange getanzt. Musikwünsche wurden gerne entgegengenommen.
So waren alle friedlich und zufrieden…

 

 

 

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 22.06.2017
Mit Lupendosen bewaffnet zog die „Blaue“ und die „Rote“ Gruppe bei schönstem Wetter ins „Verner Holz“. Hier beobachteten wir viele Insekten und spielten Indianer und Piraten im Unterholz. Zwischendurch stärkten wir uns mit einem Picknick im „Basislager“. weiterlesen
Meldung vom 21.06.2017
Erleichterung bei den Mullewapper. Am Ende des Projektes "Vom Ei zum Küken" haben 9 Hühnerküken das Licht der Welt erblickt.weiterlesen
Meldung vom 21.06.2017
Die Sonnengruppe des AWO Bewegungskindergartens und Familienzentrum Kleine Wolke in Meschede besuchte bei strahlendem Sonnenschein zusammen mit den Eltern den Zoo in Münster. Dieser  Ausflug wird den Kindern als erlebnisreicher Tag noch lange in Erinnerung bleiben. Denn es ging auf große Fahrt in einem sehr bequemen Reisebus. Als besonderes Vergnügen durften die Besucher die Elefanten füttern und eine Seerobbenvorführung besuchen. So ging ein schöner Tag viel zu schnell vorbei.weiterlesen
Meldung vom 21.06.2017
Unter dem Motto: “Zeig mir deine Welt“ fand unser diesjähriger Forschertag in unserer Einrichtung statt. Die Kinder konnten mit Lupen unterschiedliche Schnecken und Insekten beobachten und deren Lebensräume und Verhaltensweisen erkunden. Außerdem erforschten die Kinder, welche Materialien im Wasser schwimmen können und welche nicht.weiterlesen
Meldung vom 20.06.2017
Der "Integrationspreis 2017" zeichnet hervorragende Projekte aus, die in den Wohnquartieren Voraussetzungen dafür schaffen, dass lebendige Nachbarschaften erhalten, Ausgrenzung vermieden und Integration unterstützt wird. Eine 11-köpfige Fachjury hatte unter dem Vorsitz des ZDF-Fernsehmoderators Mitri Sirin aus den eingereichten Bewerbungen 12 Projekte ausgewählt, die in den zwei Kategorien »Netzwerke« und »Nachbarschaften« nominiert wurden.weiterlesen
Meldung vom 20.06.2017
Für die zukünftigen Schulkinder der AWO Kindertagesstätte Mikado aus Meschede stand ein besonderer Besuch an. Drei Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr Meschede kamen mit ihrem Feuerwehrlöschfahrzeug zur Einrichtung.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Berlin/Hamburg – Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnet der "Integrationspreis 2017" hervorragende Projekte aus, die dazu beitragen, in den Wohnquartieren lebendige Nachbarschaften zu erhalten, Ausgrenzung zu vermeiden und Integration zu unterstützen. Eine 11-köpfige Fachjury hat unter dem Vorsitz des ZDF-Fernsehmoderators Mitri Sirin aus dem großen Feld der qualitätsvollen Bewerbungen die besten Projekte ausgewählt. Zwei von ihnen wurden am 13.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Im Rahmen des Projektes „Von der Raupe zum Schmetterling“ zogen 20 echte, lebendige Raupen in das Raupenhaus der AWO Kita Löwenzahn ein.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Die Mondgruppe beschäftigte sich intensiv mit dem Thema Indianer. Sie gingen den Fragen auf die Spur: Wie sehen Indianer aus und wie leben sie? Es wurde Federschmuck erstellt und an Hand von Bilderbüchern das Thema intensiv erarbeitet. Zum Abschluss des Projektes fuhren die Kinder zusammen mit den Eltern nach Fort Fun und besuchten u.a. eine Indianerausstellung. Sie erfuhren von der Kultur der Indianer, von ihren Sitten und Gebräuchen, den Gesängen und der Bedeutung von Träumen.weiterlesen
Meldung vom 14.06.2017
Die Kinder der „Roten und Blauen Gruppe“ aus der Kita Rasselbande in Geseke besuchten am 07.06.2017 den Heimat-Tierpark Olderdissen.weiterlesen